Dunkel

Tesla Roadster und Co.: 7 Lotus-Modelle, die nur Profis kennen | auto motor und sport 

Aufrufe 25 Tsd.
97% 751 19

Während Sportwagen heutzutage gerne immer leistungsstärker, aber auch immer fetter werden, steht Lotus seit jeher vor allem für eines: konsequenten Leichtbau. Und so setzen auch andere Hersteller immer wieder auf das Performance-Know-how aus Hethel. Wir werfen einen Blick auf die sieben coolsten und spannendsten Lotus-Fremdentwicklungen.
---------
Im TV: auto motor und sport channel
Zu empfangen über folgende Pay TV-Plattformen:

M7
Suisse Digital
Swisscom
Deutsche Telekom
Zattoo
A1
1\u00261
Waipu.tv
Pyur
Magenta

Neuheiten, Tests, Fahrberichte und alles rund ums Auto findet ihr auch hier:
Website: www.auto-motor-und-sport.de/

Facebook: automotorund ...
Instagram: automotorun ...
Twitter: amsonline

Am

 

5 Jun 2021

Teilen:

Link:

Video herunterladen:

Link wird geladen...

Hinzufügen:

Meine Playlist
Später ansehen
KOMMENTARE 0   
burak
burak Vor Tag
O:19 😍
Ludger Häming
Ludger Häming Vor 2 Tage
LOTUS war wie PORSCHE schon immer mehr als ein Fahrzeughersteller. Es sind die Dienstleistungen im Ingenieurbereich die die Faszination dieser Marken ausmacht. Ich wünsche Beiden das der Technologiewechsel Wärmekraft- zu Elektromaschine gelingt. Leider ergibt sich derzeit noch ein Zielkonflikt zwischen Gewicht und den neuer Antriebstechnik und die Fahrdynamik von Elektroautos ist mehr als bescheiden. Aber Rom ist auch nicht in einem Tag gebaut worden. Ich wünsche Beiden den Erfolg den Sie gemäß ihrer Historie verdient haben !
Uli Scheuer
Uli Scheuer Vor 4 Tage
Toller Artikel! "Mehr Leistung macht Dich nur auf der Geraden schnell, weniger Gewicht macht Dich überall schnell." Von Lotus könnten sich alle Sportwagenhersteller mal eine Scheibe abschneiden. Wie schwer ist ein Elfer inzwischen?? War der Toyota MR2 der ersten Serie nicht auch von Lotus..?
Nick G
Nick G Vor 5 Tage
Talbot! Eine französische Automarke! Warum sprecht ihr die englisch aus? Ihr stellt Autos vor, die nur Profis kennen. Aber ihr seid schon mal keine Profis, denn die wüssten, dass Talbot ein französischer Autobauer war. Peinlich, liebes AMS Team!
MR.CommanderBly13
Wie Colin Chapman sagte: "Leistung macht dich auf der geraden schneller, weniger Gewicht macht dich überall schneller. Als angehender Fahrzeug Ingenieur gebe ich ihm da vollkommen Recht. Leichtbau ist alles.
GTR R35
GTR R35 Vor 6 Tage
Der Talbot ist echt ne Rakete erinnert mich immer an den Golf 1/2
Capt. Nemo
Capt. Nemo Vor 6 Tage
Tja damals hätte die schwedische Polizei sicher ein Lotus Omega gebraucht ^^
Lenn MX 911
Lenn MX 911 Vor 6 Tage
Inzwischen ist der Bugatti Chiron 300+(300mph) das schnellste Auto der Welt
Showmaster beim ZDF ist mein Beruf
Wir sehen doch, dass es keine einzige deutsche Automarke mehr gibt, die leichte Autos baut. Das ist traurig.
P. W.
P. W. Vor 6 Tage
Die kleinen, wendigen Traumautos namens SUV sind eben auf dem Siegeszug
Showmaster beim ZDF ist mein Beruf
@kooooons Ich habe nicht gesagt dass die Hersteller zu blöd sind. Trotzdem finde ich es schade, dass die Deutschen keine wirklich leichten Autos mehr bauen. Audi TT und der Boxster sind die Allerletzten, die man aufzählen kann, und auf Alpine Niveau kommt auch der TT vom Gewicht her nicht. Außerdem geht es mir generell darum, dass zum Beispiel Porsche und Audi eben zu immer schwereren Autos tendieren, und genau das kritisiere ich. Mir ist klar, dass Porsche mit dem Cayenne und Lacan sehr viel Geld verdient, aber sowas sind keine Porsche mehr.
kooooons
kooooons Vor 6 Tage
Der Boxster hat in 25 Jahren nur rund 80 kg zugelegt was beachtlich ist bei Airbags, Einparkhilfen, 1000-fach verstellbaren Sitzen, Infotainment und 70 zusätzlichen PS. Der TT in der aktuellen Version ist sogar nur 40kg schwerer als das Original von 1998. Das ist eine aussterbende Art, nicht weil die Hersteller blöd sind, sondern, weil das eine Nische ist, die eben schrumpft.
Three Zone
Three Zone Vor 6 Tage
Fazit zum Fazit: definitiv ist weniger Gewicht die bessere Leistungsspritze für das Leistungsgewicht, gegenüber Gewicht und Motorleistung…..
VW GTI
VW GTI Vor 6 Tage
Leider ist Lotus jetzt chinesisch...🤮🤮
Stilianos Nathanailidis
// _Das ist auch das einzige TESLA Modell das mir gefällt._ _Eben weil ich LOTUS Fan bin._
starrbiker 86
starrbiker 86 Vor 6 Tage
Der Hennessey, Omega und die Corvette sind am geilsten
Felix
Felix Vor 6 Tage
Cool
Karl Besser
Karl Besser Vor 6 Tage
Erinnere mich an die traumhaften Fahrerlebnisse mit meinem Europe.
xXCRZXx
xXCRZXx Vor 6 Tage
Der Lotus Omaga ist einfach eine Legende...
Extreme LOL -INAKTIV
lotus ist meine lieblingsauto marke ^^
Extreme LOL -INAKTIV
@Christian B. Aber jeder hat seine eigene Meinung und die alten beziner werden immer cooler sein
Christian B.
Christian B. Vor 5 Tage
@Extreme LOL -INAKTIV Na gut
Extreme LOL -INAKTIV
@Christian B., find ich jetzt net so schlimm
Christian B.
Christian B. Vor 5 Tage
Noch! Die stellen komplett auf Elektro um 🤢
Ronny Brüchner
Ronny Brüchner Vor 7 Tage
Lotus für mich legendär seit NfS SE mit meiner 3Dfx Grafikkarte.
Ronny Brüchner
Ronny Brüchner Vor 7 Tage
Leichtbau ist nahezu immer besser als viel ccm und kW. Sagt ja regelmäßig auch der Menzel. Bestes Beispiel der M3 E30 DTM, der auch heute noch den Großteil der "Sportboliden" zersägt. Dank 350 PS auf 900 Kilo.
Nuno Jopen
Nuno Jopen Vor 7 Tage
Das mit dem Tesla Roadster ist ja richtig asozial
Fatalist
Fatalist Vor 7 Tage
War der Sunbeam ein Kind der Ölkrise? Oder warum hatte der so wenig Hubraum?
harry
harry Vor 7 Tage
7:10 warum herunterspielen? Messt mal eine Elise aus und dann den Roadster, da wurde wirklich praktisch alles angepasst. Passt aber zu einem Tesla-feindlichen Magazin wie ams.
Werner Winkelmeier
Lotus hatte sicher nicht einfach die gleiche Karrosserie verwendet - würde ja technisch nicht gehen. Aber wie schon erwähnt wurde, war Lotus damit beschäftigt, diese zu entwickeln - Tesla blieb beim E-Antrieb mit dabei sozusagen. Deine Aussage passt zu einen Tesla-Fanboy ;-) Leider hat ja Tesla auch da noch nicht so immer den Bogen raus, wie man Karrosserie baut - Form inzwischen ja, das darunter..... sag ich weiter nichts mehr dazu.
Voll Horst
Voll Horst Vor 7 Tage
Wie sollte es auch sonst gelingen, wenn man das Gewicht annähernd verdoppelt? Der Bau der gesamten Primärstruktur lief trotzdem über Lotus und über deren Kontakte wurden auch die Zulieferteile organisiert. Es war eine gelungene Symbiose, da weder der eine noch der andere Partner alleine ein solches Projekt nicht hätte stemmen können.
[SEK]Borg
[SEK]Borg Vor 7 Tage
Wir halten fest was den Tesla Roadster betrifft: Elon Musk war damals ein abgehobener Unsympath, der sich nur selbst zu profilieren versucht und ist es heute noch immer
Kommentierer
Kommentierer Vor 6 Tage
Er kann es nicht ertragen zugeben zu müssen, dass die Ursprünge nicht amerikanisch sind, sondern auf Technologie von Lotus aufbauen. 😅
Martin Folk
Martin Folk Vor 7 Tage
Wo ist der Opel Speedstar?
Trunks Briefs
Trunks Briefs Vor 7 Tage
Der Proton Satria GTI fehlt in der Liste 😂
Trunks Briefs
Trunks Briefs Vor 7 Tage
Wie schade, dass Lotus tot ist und Geely die ab jetzt jetzt nur noch fette Elektro Supersportwagen bauen lässt...
Grünkohlaktionär
Den Isuzu Impulse und Isuzu Stylus könnte man hier auch noch anführen (zumindest beim Fahrwerk) ;)
cpawp
cpawp Vor 7 Tage
Zählt der Toyota MR2 nicht auch zu den Lötus-Fremdentwicklungen ...?
Achim Pingel
Achim Pingel Vor 7 Tage
@MrHanswurst47 doch, Mitentwicklung folgender Autos beteiligt: Aston Martin DB9, DeLorean DMC-12, Chevrolet Corvette C4 ZR-1, Dodge EV, Nissan GT-R, Hennessey Venom GT, Dodge Spirit R/T, Toyota MR2, Toyota Supra, Isuzu Piazza, Isuzu Impulse, Mahindra Scorpio, Melkus RS 2000.
MrHanswurst47
MrHanswurst47 Vor 7 Tage
Nein. Wieso?
Mounir Elasery
Mounir Elasery Vor 7 Tage
Lotos war schon immer etwas besonderes. Bleibt zu hoffen das die Marke uns noch lange erhalten bleibt.
Sandratelly
Sandratelly Vor 7 Tage
Der Elon duldet keine anderen Götter neben sich selbst.
number 8
number 8 Vor 7 Tage
Hat sich, bis auf DeLorean, auch nach guter Zusammenarbeit und guten Ergebnissen angehört. Nur Elon musste ätzen.
harry
harry Vor 7 Tage
Strohmann-Argument. Was ist mit Musk wollte Diess als Tesla CEO? Informiere dich doch einfach.
Danny Kusters
Danny Kusters Vor 7 Tage
Ich habbe eine male mit gefahre in eine lotus Omega und das vergist ich nicht mehr,bombe das auto
Pfau Thomas
Pfau Thomas Vor 7 Tage
Ich habe meine KFZ Mechaniker Ausbildung in einer Simca/ Crysler Talbot Vertretung gemacht. Die Talbots waren alle Schrott
Matthias
Matthias Vor 7 Tage
Als GT86- und Smart-Roadster-Fahrer find ich Leichtbau definitiv spannender als diese 2-Tonnen-Sportwagen mit um die 700 PS. Mein unvernünftiges Herz liebäugelt mit einem Caterham. Und hätte Tesla den Roadster in dieser Art fortgesetzt (sprich: vernünftig motorisiert, vernünftig eingepreist (was heutzutage sicher im Bereich eines Model 3 möglich wäre), wäre das sicher mein Einstieg in die Elektromobilität.
Roman Nöthiger
Roman Nöthiger Vor 2 Tage
Ja die Seven sind toll:)
egxxx
egxxx Vor 5 Tage
Lotus Elise oder Exige mit einem Honda K24 Frankenstein das wärs #K20A2 #K20Z4 #TypeR #K24Frankenstein
Showmaster beim ZDF ist mein Beruf
Caterham ist schon mega nice, das stimmt.
krezo
krezo Vor 7 Tage
Der lotus omega ist natürlich legendär
OPC.2LT
OPC.2LT Vor 7 Tage
Wo ist denn der Speedster oder Lotus typ 116
exoroxx
exoroxx Vor 6 Tage
Dann wären es "Die 8" und nicht mehr "Die 7".
Briefkasten
Briefkasten Vor 7 Tage
Teil 2
Alexander Beul
Alexander Beul Vor 7 Tage
der opel speedster fehlt wohl auch in der liste
Alexander Beul
@MattStuttgart ebenso kommt mir auch der kia elan in den sinn der sogar baugleich mit dem lotus elan ist
MattStuttgart
MattStuttgart Vor 3 Tage
an den musste ich auch denken. Bin den auch Mal gefahren
Chris W.
Chris W. Vor 7 Tage
6 von 7 kannte ich (corvette wusste ich nicht)... ...am besten ist die geschichte mit delorean! da gabs nen grossen koks-deal, colin chapman ist damals davongekommen, delorean nicht... ...und irland kam sich 1982 mächtig verar... vor... ...coolste story in der autogeschichte!
Corvolet5
Corvolet5 Vor 7 Tage
Bei mir auch 6 von 7. Von dem Talbot hab ich noch nie gehört.
Nächster
TWICE "Alcohol-Free" M/V
3:34